7 Kommentare

  1. ein tolles Spiel mit der Schärfentiefe und ein schönes Bild

    Comment by Thomas @ 13. Oktober 2007 | Link

  2. Oh ja. Das sind Streetlife-Bilder, wie sie mir vorschweben. Ganze Lebensgeschichten in einem Bild. Zum Ansehen und Nachdenken. Die Grauwerte sind Hammer!

    Comment by hildi @ 13. Oktober 2007 | Link

  3. Es sind halt so streetlife-Bilder, die beim Erleben schon aufregend sind – und dann wieder, wenn man all die Unvollkommenheiten bemerkt und sie nicht umbedingt gerade deswegen aber trotzdem einfach zutreffend findet…

    - und sich dann sehr sehr freut, wenn man damit nicht allein bleibt :-)

    Comment by grapf @ 13. Oktober 2007 | Link

  4. Von solchen Bildern, die so voller Leben sind, daß es selbst vor dem Bildschirm die Stimmung hebt, bitte mehr.

    Comment by Sigurd @ 14. Oktober 2007 | Link

  5. works well with the shallow dof, all attention goes to the girl on the bench

    Comment by Maarten @ 17. Oktober 2007 | Link

  6. @Sigurd: solche Bilder lassen sich irgendwie seltsamerweise nicht von der Stange produzieren. Es bleiben seltene Glücksfälle. Hinzu kommt, daß die empfundene Lebendigkeit bei jedem anders ankommt.
    Aber… – ich bleibe dran ;-)

    @Thanks, Maarten, that’s it for me, too :-)

    Comment by grapf @ 18. Oktober 2007 | Link

  7. eigentlich hat hildi ziemlich alles geschrieben. trotzdem muss ichs in kuerze wiederholen..
    schwarzweiss, street und ein herrliches korn (wer mag kann auch rauschen sagen)

    Comment by martin_d @ 5. November 2007 | Link

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag.

Entschuldige, das Kommentarformular ist zurzeit geschlossen.